Porträt

Der Segelstar, den keiner kennt

Wilfried Schweer ist einer der erfolgreichsten deutschen Regattasegler: Serienmeister, Dominator seiner Klasse. Aber berühmt? Sicher nicht. Das ist nicht fair

Uwe Janßen am 23.11.2017
Schweer
S. Stich

Wilfried Schweer fährt in seinem 15er-Jollenkreuzer „Sabine" mal wieder vorneweg

Niemand segelt mal eben einfach so an die Spitze einer Rangliste oder ganz oben aufs Podium bei einer Meisterschaft. Das kostet Arbeit, viel Arbeit, und noch mehr Urlaubszeit und Wochenenden, neben Job und Familie. Und eine schöne Summe Geldes braucht es dafür auch. Der Lohn? Sportliche Meriten unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Im Licht stehen stets andere Helden, Schümann, Hunger, Herrmann. Und die im Schatten sieht man nicht.  

Schweer

Seriensieger Schweer

Segler, die das auf sich nehmen, benötigen jede Menge Enthusiasmus und eine felsenfeste Liebe zum Sport. Und es ist dieser Idealismus, der den Segelsport in seiner Breite trägt – der Beitrag dieser stillen Helden ist deshalb nicht hoch genug einzuschätzen.

Ein Meister seines Fachs, dennoch weithin unbeachtet, ist Wilfried Schweer: sechsmal Deutscher Meister im 15er-Jollenkreuzer, zweimal im 20er. Die YACHT hat ihn am Steinhuder Meer besucht und traf einen Mann, der nicht viel Aufhebens von sich macht. Aber umso besser segelt.

Ihn und weitere Segelstars aus anderen Klassen – allesamt Menschen, die großen Respekt verdienen – stellen wir Ihnen in YACHT 25/2017 vor. Das Heft ist jetzt am Kiosk erhältlich, im DK-Shop oder digital direkt hier!

Uwe Janßen am 23.11.2017

Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online