Holland-Spezial

Das pralle NL-Paket

Im 20-Seiten-Schwerpunkt gibt es Tipps für Wattenmeer und Friesland, das große Revier-Update und einen Besuch auf Hollands neuester Insel

Andreas Fritsch am 14.05.2019
Plattboden Charter Friesland Holland 2018 MAM_MAA4964
Michael Amme

Lemsteraak im Watt

Wer zwei der schönsten Seiten Hollands sehen will, startet in der Seenlandschaft Frieslands und wechselt dann in die herbe, aber schöne Welt der Waddenzee um die Inseln von Texel bis Schiermonnikoog. Das ideale Gefährt dafür kann ein ganz traditionelles ein: Die Lemsteraak gilt als eins der am besten segelnden und hübsch anzuschauenden Traditionsboote des Landes. Sie wird noch heute in hoher Bauqualität hergestellt und ist sogar als Charterboot beliebt. Wir waren auf Törn mit dem schicken Klassiker und geben Tipps zu Route und Handling.

Was es für die Saison Neues aus Häfen, Kanälen und von diversen Bauprojekten gibt, fasst das Revier-Update zusammen. Im Wattenmeer wurde 2018 die Plätze wegen des Super-Sommers und entsprechenden Ansturms so knapp wie nie, es gab viele Sperrungen, weil die Häfen aus allen Nähten platzten. Da ist es gut zu hören, dass dort wieder gebaggert wird, um alle Kapazitäten schiffbar zu halten. Die News kompakt auf einen Blick.

Das gibt es selbst in Holland nicht alle Tage: Eine neue Insel für Segler, die Marker Wadden. Im Herbst 2018 nach zwei Jahren Bauzeit fertiggestellt, sind die aufgeschütteten Inseln langsam auf dem Weg, ein interessantes Ziel zu werden. Wir waren vor Ort und haben uns angeschaut, was man dort in diesem Jahr und in Zukunft erwarten darf.

All das in der aktuellen YACHT, Nr. 11/2019, jetzt am Kiosk!

Andreas Fritsch am 14.05.2019

Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online