Jules Verne Trophy

Boris Herrmann im Interview

Der Rekordversuch des Deutschen mit dem Team von Francis Joyons "Idec Sport" entwickelt sich zum Krimi. Wir sprachen vor dem Rennen mit ihm

Andreas Fritsch am 15.12.2015
"Idec" gegen "Spindrift"

Zwei Mega-Trimarane segeln um den Jules-Verne-Rekord

Die Historie der Jules Verne Trophy ist auch eine der großen Duelle: Bruno Peyron versus Olivier de Kersauson, Peyron gegen Steve Fossett, Franck Cammas gegen Loïck Peyron. Doch eins fehlte allen diesen Auseinandersetzungen: Sie fanden nie als Kopf-an-Kopf-Rennen auf dem Wasser statt. Nur ein einziges Mal segelten zwei Boote gleichzeitig los ("Commodore Explorer" gegen "Enza New Zealand"). Eine frühe Havarie beendete seinerzeit das Duell.

151013IDEC_3JML5673

Doch nun ist ein offener Schlagabtausch rund um den Planeten im Gange: "Spindrift 2" versus "Idec Sport". Yann Guichard und Donna Bertraelli gegen Francis Joyon. Das Milliardärs-Team gegen den bretonischen Underdog mit dem Mini-Budget. Das größte und schnellste Boot der Welt gegen den neun Meter kleineren Bruder. Mit radikalem Konzept und winziger Crew will Francis Joyons Team mit Boris Herrmann dem Favoriten Paroli bieten.

Wie kann das funktionieren? Wir sprachen mit Boris Herrmann wenige Stunden vor dem Start der Jules Verne Trophy. Im Interview erklärt er, wo ihre Chancen liegen, wie gut ihr Boot ist und wie sie mit nur sechs Mann an Bord ein solches Monstrum um die Welt prügeln wollen. Jetzt in der neuen Yacht, Nr. 1/2016. 

Andreas Fritsch am 15.12.2015

Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online