Blauwasser

Bobby Schenks "Thalassa" ist wieder auf Weltreise

Nach ihrer Weltumsegelung zieht es eine Hamburger Familie erneut hinaus auf die Ozeane – diesmal mit einem ganz besonderen Boot

Uwe Janßen am 28.11.2018
Göttsche
Privat

Schenk-Schiff „Thalassa“

Susann und Gunnar Göttsche sind mit Tochter Lotta drei Jahre lang um die Welt gesegelt. Danach war das Hamburger Stadtleben nicht mehr so ganz das Wahre für die Familie, sie wollte unbedingt wieder los. Gesagt, getan – und zwar diesmal mit einem besonderen Boot: der „Thalassa“, mit der einst Blauwasser-Pionier Bobby Schenk rundum fuhr.

Göttsche

Weltumsegler-Familie Göttsche

Als das Fernweh nach der ersten großen Reise übermächtig wurde, beschlossen die Göttsches, zwei Jahre nach ihrer Rückkehr von der Weltumsegelung, wieder auf große Fahrt zu gehen. Und sie suchten nach einem passenden Boot. Dann bekamen sie den Tipp von einem Freund: In Neuseeland stand ein Schiff zum Verkauf, das alle ihre Anforderungen erfüllte. 

Es hatte mit Bobby Schenk einen sehr bekannten Voreigner. Er nannte das Schiff seine „Traumyacht“.

Was die Hamburger mit dem Hochsee-Katamaran nun vorhaben, erzählen sie in der neuen YACHT. Das Heft gibt es jetzt im Handel, im DK-Shop  oder direkt hier digital!

Uwe Janßen am 28.11.2018

Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online