Kaufberatung Segel

Besser unterwegs mit neuem Tuch

Mehr Höhe, mehr Speed, mehr Segelfreude: Neue Segel verhelfen gerade älteren Booten zu unverhoffter Leistung. Das Angebot ist riesig

Fridtjof Gunkel am 30.09.2015
Radial-Genuas

Radial geschnittene Genuas bei Jollenkreuzern

So sollte sich der potenzielle Kunde tunlichst mit dem Thema auseinandersetzen – denn diverse Parameter beeinflussen die Güte des Endproduktes. Das gilt insbesondere für die eigentlich langlebigen Dacron-Tücher, denen man auf den ersten Blick nicht die Profiltreue oder die zu erwartende Haltbarkeit ansieht.

Segelmacher bieten klassisches Polyester an, solches mit dickeren Zwischenfäden oder ein Hybrid aus Polyester und Dyneema. Dazu ausgewogenes Tuch, kett- oder schussorientiertes. Woraus sich wieder die Schnitte ergeben wie horizontal, bi- oder triradial. Und dann gibt es noch verschiedene Ausrüstungen des Gewebes und natürlich diverse Tuchgewichte. 

Mehr dazu im Spezial zum Thema Segel-Kaufberatung, das auch anlässlich der Hanseboot erscheint. Denn dort sind nicht nur diverse Segelmacher vertreten, sondern der Zeitpunkt der Messe im Herbst ist ideal für den Segelkauf. Denn jetzt im Winter haben die Hersteller genug Zeit und Ruhe für eine Fertigung bis zum Saisonbeginn.

Weiteres Thema: Warum Kutter-Stagsegel bei Starkwind besser sind als eingereffte Genuas und was man beim Nachrüsten beachten sollte.

Segel-Spezial in Heft 21/2015 (ab 30.9. am Kiosk)

Fotostrecke: North Sails Scan – so funktioniert’s

Downloads


(für Print-Jahresabonnenten kostenlos)
Fridtjof Gunkel am 30.09.2015

Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online