Bootsbau

Bente 39: den Performance-Cruiser neu erfunden?

Das Team um Alexander Vrolijk will den Erfolg des Kleinkreuzers Bente 24 für die Einführung eines ausgewachsenen Bootes nutzen

Fridtjof Gunkel am 05.03.2018
39BEN Rumpf Produktion 2018 PR_39BEN#01_3
Judel-Vrolijk.com

Doppelknick im Bug, doppelte Chines: Bente 39

Mit doppelten Chines, negativem Doppelknick-Steven, Dodger und Steuermannssitz im Aufbau sowie reduziertem Innenausbau soll die Bente 39 neue Akzente setzen und sich vom Massenmarkt abheben. Das 11,99 Meter lange Boot wird in drei verschiedenen Leistungs-Versionen angeboten.

39BEN Form Produktion 2018 PR_39BEN Plug aft

Frühe Phase: der Kern, mit dem die Formen erstellt werden

39BEN Desk Produktion 2018 PR_39BEN int03

Auf dem Weg zum Boot: Skizzen, Ideen, Entwürfe

Zur Wahl stehen dabei verschiedene Segelflächen, Riggs, Großsegelformen und Tiefgänge. Obendrein ist eine Schwenkkielversion im Angebot und Pinnen statt doppelter Räder. Und nun steht auch der Grundpreis fest: 172.550 Euro kostet die günstigste Version (ohne Segel). Die ersten fünf Yachten sind bereits verkauft.

Mehr zum neuen Bente-Projekt in der aktuellen YACHT, Ausgabe 6

Downloads


(für Print-Jahresabonnenten kostenlos)
Fridtjof Gunkel am 05.03.2018

Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online