Blauwasser

Abenteuer in Afrika

Unter Segeln erkundet ein junges Seglerpaar die Flussreviere des Senegals und Gambias – Begegnungen mit gastfreundlichen Menschen und wilden Tieren inklusive

Pascal Schürmann am 03.09.2019
Aracanga auf dem Gambia im Sonnenuntergang
M. Finkbeiner

Sonnenuntergangsstimmung auf dem Gambia River

Friederike und Martin Finkbeiner sind auf Langfahrt. Doch statt wie das Gros der Blauwassersegler von den Kanaren aus die Karibik anzusteuern, segeln sie in die Gegenrichtung und steuern den Senegal und Gambia an. Dort begnügen sie sich nicht mit einer Tour entlang der Küste, sondern sie wagen sich vor auf die großen Ströme der beiden Länder.

Hunderte Kilometer tief ins Land stößt das Paar dabei vor. Selbst die Dorfältesten, denen sie unterwegs begegnen, sagen, dass sie sich nicht erinnern können, jemals zuvor ein Segelboot vor ihrer Siedlung im Fluss ankern gesehen zu haben.

Die Finkbeiners berichten von vielen intensiven Begegnungen mit den Menschen links und rechts der Flussufer. Aber auch von einsamen Plätzen inmitten der Regenwälder und Savannen. Affen, Flusspferde und Krokodile entdecken sie auf ihrer Fahrt, und auch eine Seekuh bekommen sie zu Gesicht. 

Der packende Bericht der beiden über ihre Abenteuer in Afrika, die zuvor schon an der marokkanischen Küste beginnen, ist jetzt nachzulesen in der neuen YACHT (Heft 19/2019, ab sofort im Zeitschriftenhandel und als Digitalausgabe erhältlich). 

Downloads


(für Print-Jahresabonnenten kostenlos)
Pascal Schürmann am 03.09.2019

Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online