Werftporträt
Zu Besuch bei Henningsen & Steckmest

Gediegene Serienyachten in Kleinstauflage mit Wunschinterieur, Einzelbauten, Reparaturen und Refit: Henningsen & Steckmest können alles

  • Fridtjof Gunkel
 • Publiziert am 24.09.2012

Yacht / K. Andrews Flaggschiff der Kleinserie ist die Scalar 40, eine Konstruktion von Georg Nissen

Die Werft fertigt verschiedene Serienboote namens Scalar. Das Besondere: Die Rümpfe bestehen aus GFK, die Decks dagegen klassisch aus Sperrholz, die Aufbauten aus Mahagoni. Ein weiteres Standbein sind Winterlager und Reparatur. Nun will die 1958 gegründete Werft verstärkt auch auf Einzelbauten setzen und beginnt mit einem 45 Fuß großen Seekreuzer.

YACHT/ N. Krauss In der ersten Halle der Werft lagern die ausgesuchten Hölzer und einige Bauschablonen

Porträt einer bedeutenden deutschen Werft in der nächsten YACHT (Ausgabe 21, ab 26.9. am KIosk)


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: BootsbauEinzelbauHenningsen & SteckmestManufakturScalarScalar-YachtenWerftWerft-Serie

  • 29,90 €
    Bootsbau
Anzeige