Ausbildung – Segelscheine
Wie findet man eine gute Segelschule?

Das Angebot ist riesig, der Durchblick fällt schwer. Tipps zur Wahl der richtigen Segelausbildung für angehende Yachtskipper

  • Ursula Meer
 • Publiziert am 27.12.2021
Wenden, Halsen und Leinenarbeit, aber auch Navigation und Mensch-über-Bord-Manöver: eine gute Ausbildung braucht viel Praxis Wenden, Halsen und Leinenarbeit, aber auch Navigation und Mensch-über-Bord-Manöver: eine gute Ausbildung braucht viel Praxis Wenden, Halsen und Leinenarbeit, aber auch Navigation und Mensch-über-Bord-Manöver: eine gute Ausbildung braucht viel Praxis

Well Sailing Wenden, Halsen und Leinenarbeit, aber auch Navigation und Mensch-über-Bord-Manöver: eine gute Ausbildung braucht viel Praxis

Die trüben Tage und langen Abende im Winter nutzen, um mit der Theorie für den SBF See oder den SKS zu beginnen, und dann im Frühling raus aufs Wasser – das nehmen sich viele vor, die mit dem Yachtsegeln anfangen oder es besser lernen möchten.

Manch einer, der sich auf die Suche nach der passenden Segelschule macht, verliert angesichts zahlreicher Angebote aber schnell den Überblick. So bieten neben Segelschulen auch Vereine und Verbände, Unis und Volkshochschulen Kurse an. Die Kriterien sind oft kaum vergleichbar. Die eine Schule wirbt mit dem schnellen Kurs oder einem niedrigen Preis, die andere mit hochwertiger Ausbildung.

Eine Standardausbildung gibt es nicht auf dem großen Markt der Anbieter. Die falsche Wahl aber kann den Traum von schönen Segelabenteuern schnell in Frust und Enttäuschung umschlagen lassen. Dabei gibt es durchaus einige Kriterien, die für eine gute Ausbildung sprechen und auf die zu achten sich lohnt. Wir haben mit Segelschulen, Skippern und Verbänden gesprochen und zeigen, worauf bei der Auswahl zu achten ist.

Zudem gehen wir der Frage nach, welche Vor- und Nachteile das Lernen am Bildschirm und im Schulungsraum haben können, listen auf, welcher Schein wofür benötigt wird und geben Tipps für das Bücherschapp.

Den ganzen Artikel lesen Sie in der YACHT (Heft 2/2022); ab sofort im Zeitschriftenhandel und als Digitalausgabe in der YACHT-App erhältlich oder direkt hier bestellbar.


Die gesamte Digital-Ausgabe 02/2022 können Sie in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Gehört zur Artikelstrecke:

Die Themen in YACHT 2/2022


  • Strom an Bord
    So gelingt die Energiewende – 10 Tipps für den Umstieg auf Lithium

    03.01.2022Einfach die alten Akkus raus und neue, moderne rein? So leicht ist es leider nicht. Der Teufel steckt im Detail. Worauf es zu achten gilt: 10 Tipps

  • Aktuell im Test
    Sun Odyssey 380: eine für alle und alles

    04.01.2022Jeanneau betreibt konsequente Programmentwicklung und bringt als Neuheit für 2022 einen 38-Fußer, ebenfalls mit dem innovativen Walkaround-Cockpit. Der Test

  • Open 60
    Boris Herrmanns neuer Open 60

    03.01.2022Knapp ein Jahr nach dem fünften Platz bei der Vendée sind die Arbeiten an Boris Herrmanns neuem Boot im vollen Gange. Der Deutsche im Interview zum Bau

  • Ausbildung – Segelscheine
    Wie findet man eine gute Segelschule?

    27.12.2021Das Angebot ist riesig, der Durchblick fällt schwer. Tipps zur Wahl der richtigen Segelausbildung für angehende Yachtskipper

  • Blauwasser
    Mit der Atlantic Rally for Cruisers in die Karibik

    04.01.2022Flaute, Sturm und Havarien: Die ARC 2021 hat erneut gezeigt, dass ein Transatlantik-Törn mehr ist als sanftes Segeln im Passat. Bericht von Start und Ankunft

  • Abenteuer
    Mit dem H-Boot auf Mittelmeer-Törn

    03.01.2022Von der Küste Liguriens via Elba und Korsika bis nach Sardinien und zurück: Wie ein junges Paar aus Deutschland einen spannenden Segelsommer im Süden verbrachte

  • 35 Jahre Teeny
    Zweimannjolle für die Jüngsten

    03.01.2022Im Gespräch mit der YACHT erklärt Konstrukteur Günter Ahlers, wie die Idee zum Teeny entstand und berichtet vom rasanten Werdegang der Jüngstenklasse

  • Das besondere Boot
    Eine Biga als Einzelbau

    28.12.2021Die "Aquamare" ist eine Biga 282 – die es eigentlich nicht gibt. Sie entstand aus einer 262, die verlängert wurde. Und auch sonst ist ein seltenes Exemplar

Themen: SegelschuleSKSSportbootführerscheinSporthochseeschifferscheinSSS

  • 24,90 €
    Praxisguide Fahrtensegeln
  • 19,90 €
    Hafenmanöver Schritt für Schritt
  • 14,90 €
    Manövertafeln
  • 14,90 €
    Yacht-Bordbuch
  • 39,99 €
    Seemannschaft
  • 24,90 €
    Das Praxiswissen für den Skipper
  • 14,90 €
    Praxiswissen für Chartersegler
Anzeige