XP-44
Wieder zurück zum Kerngeschäft

Mit der neuen XP-44 können die Dänen von X-Yachts beweisen, dass der Sport bei ihnen immer noch an erster Stelle steht. Der Exklusivtest

  • Michael Good
 • Publiziert am 10.05.2011

YACHT/K.Andrews Atemberaubender Auftritt. Die XP-44 ist nicht nur schön, sondern auch schnell

Aufregende Optik und sensationelle Leistungen unter Segeln – das ist man von den Schiffen aus der dänischen Produktion von X-Yachts gewohnt. Nach einem kurzen, aber sehr engagierten Abstecher in die Welt des luxuriösen Fahrtensegelns mit der XC-Serie arbeitet X-Yachts nun wieder vermehrt an seinem Kerngeschäft, dem sportlichen und leistungsorientierten Segeln.

Dieser Inhalt steht nicht mehr zur Verfügung.

Den Auftakt in das Performance-Programm XP bildet die 44er, die mit der X-43 und der X-46 gleich zwei Schiffe der bisherigen Linie ablöst. Konzeptionell bleiben die ganz großen Überraschungen aus. X-Yachts setzt auf bewährte Strukturen und bleibt mit den neuen Schiffen konventionell. Vielmehr wollen die Dänen das Gute noch verbessern und haben dafür vor allem im Bereich der Bausubstanz viel gearbeitet.

YACHT/K.Andrews Form und Funktion. Das Interieur orientiert sich an bewährten Strukturen. Der Ausbau wurde aber leichter und auch heller

Der Stahlrahmen der bisherigen Modelle fällt jetzt weg, dafür wird der Rumpf mit Gelegen aus Kohlefaser versteift. Die eingesparten Pfunde gehen zugunsten von mehr Ballastanteil in den tiefen T-Kiel. Das Resultat: supersteife Segeleigenschaften, bemerkenswertes Geschwindigkeitspotenzial und die pure Lust am Steuerrad.

XP-44

13 Bilder

Die Neue aus Haderslev. Mehr Bilder von der neuen XP-44 aus dem aktuellen Test 

Der ausführliche Exklusiv-Test – jetzt in der neuen YACHT 11/2011 

.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: XPXP-44X-Yachts

Anzeige