GfK-Klassiker
Wie Phönix aus der Asche

Die „Chronos“ wurde auf den Modern Classics zum »Schneewittchen« gekürt – den Eigner spornte das zur Restaurierung an

  • Lasse Johannsen
 • Publiziert am 20.08.2018
Wie Phönix aus der Asche Wie Phönix aus der Asche Wie Phönix aus der Asche

YACHT/J. Kubica Wie Phönix aus der Asche

Der GfK-Klassiker vom Typ Konsul 37 hat eine ungwöhnliche Geschichte. Yachten dieses Typs konnten sich die Eigner auf der Marckmann-Werft selber bauen. Sie zahlten eine Miete für die Form, mussten das Material und die Beratung bezahlen, kamen so am Ende aber für sehr kleines Geld an ein für damalige Verhältnisse sehr großes Schiff.

Wolfgang Mundt kann sich heute noch für seine „Chronos“ begeistern. So sehr, dass er den gesamten letzten Winter seine Freizeit an Bord verbrachte, um das Schiff zu restaurieren.

Den ausführlichen Bericht und zahlreiche Fotos finden Sie in der aktuellen YACHT, Ausgabe 18/2018, die Sie im gut sortierten Zeitschriftenhandel oder direkt hier beziehen können.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: ChronosGFK-KlassikerKonsulModern ClassicsOstseeperleSchneewittchen

Anzeige