Refit
Werterhalt in mehrfacher Hinsicht

Nach Verleihung der Ostseeperle auf den Modern Classics widmen wir uns in einem Schwerpunkt dem Thema Refit von GFK-Yachten

  • Lasse Johannsen
 • Publiziert am 10.10.2017
Werterhalt in mehrfacher Hinsicht Werterhalt in mehrfacher Hinsicht Werterhalt in mehrfacher Hinsicht

YACHT/Klaus Andrews Werterhalt in mehrfacher Hinsicht

Immer stärker wächst das Bewusstsein für die substanziell guten alten Yachten der frühen Kunststoffära. Auf den Garmin YACHT Modern Classics powered by Gründl kommen seit vielen Jahren am zweiten Septemberwochenende die Fans klassischer GFK-Yachten zusammen, um sich auszutauschen.

Im aktuellen Heft – YACHT 22/2017 – stellen wir Ihnen die in diesem Jahr als Ostseeperle prämierte Teilnehmerin und zwei ebenfalls nominierte Kunststoffklassiker näher vor.

Außerdem widmen wir uns in einem Themenschwerpunkt der Restaurierung und Pflege von Kunststoffyachten. Ob es um die Frage geht, wann ein Refit wirtschaftlich sinnvoll ist und wann es handwerklich noch selber zu bestreiten ist oder ganz praktische Anleitungen, wie Sie die häufigsten Probleme alternder Kunststoffboote in Eigenarbeit beheben können. Mehr dazu in der aktuellen YACHT.

Dieser Inhalt steht nicht mehr zur Verfügung.

Lautet die Diagnose wirklich Osmose? Wir räumen mit den landläufigen Mythen rund um das leidige Thema auf!

Anleitungsvideo zur Osmose-Sanierung


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: GFKGFK-KlassikerKappelnMaasholmModern ClassicsOstseeperleRefitRestaurierungSchleiSchneewittchen

Anzeige