Navigation
Welcher Wegweiser passt zu mir?

Die Seekarte aus Papier wird auch in der Sportschifffahrt nach und nach durch elektronische Plotter ergänzt. Vor- und Nachteile der Systeme

  • Lasse Johannsen
 • Publiziert am 22.05.2012

YACHT/K. Andrews An die Stelle der Karte im Cockpit tritt immer öfter ein Plotter

Unsere Autoren erkunden die Schlei bei Nacht. Ein unbefeuertes Fahrwasser, die Seezeichen noch aus Eisen, neben dem Tonnenstrich wird es schnell flach ...

Um dem Selbstversuch den letzten Pep zu geben, darf Klaus Andrews, der seit Jahren seinen Kartenplotter an der Steuersäule benutzt, in dieser Nacht nur die Papierkarte benutzen. Lasse Johannsen hingegen muss sich erstmalig allein auf den Plotter verlassen.

Wie es den beiden erging, was sie erlebt haben in dieser Nacht und welche Schlüsse sie daraus ziehen, lesen Sie im aktuellen Heft.

Olaf Schmidt beschreibt schließlich, worauf der Plotter-Nutzer unbedingt achten muss – Gefahren, die den wenigsten bekannt sind und wie man sie umgeht.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: AusbildungChartplotterGPSKartenarbeitKartenplotterNavigationPlotterSeekartenSeemannschaftWegepunkteWegepunktnavigation

Anzeige