Seemannschaft
Wassereinbruch und Leckabwehr

Wie die Fluten draußen bleiben und welche Ausrüstung dafür an Bord sein sollte – das Wichtigste zum Thema Finden und Abdichten von Lecks

  • Lasse Johannsen
 • Publiziert am 16.03.2020
Wassereinbruch und Leckabwehr Wassereinbruch und Leckabwehr Wassereinbruch und Leckabwehr

Graham Snook/Yachting Monthly Wassereinbruch und Leckabwehr

Der Ausstieg in die Rettungsinsel gilt als Ultima ratio aller Ernstfälle; die Yacht zu retten sollte immer als Erstes versucht werden, wenn ihr Verlust zu drohen scheint. Im Horror-Fall aufschwimmender Bodenbretter ist das leichter gesagt als getan, denn ein Leck wird oft erst sehr spät bemerkt und ist dann nicht mehr leicht zu finden.

Wir zeigen, was getan werden kann, wenn es lokalisiert wurde.

Auf acht Seiten widmen wir uns in der aktuellen YACHT, Ausgabe 7/2020, dem Thema Wassereinbruch und Leckabwehr. Das Heft finden Sie ab sofort im Handel oder können es hier bestellen.


Die gesamte Digital-Ausgabe 7/2020 können Sie in der YACHT-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: HavarieLeckabwehrNotfallSeemannschaftSeenotWassereinbruch

Anzeige