Werkstatt
Verklicker selber basteln

Aus etwas Draht, Klebeband und Stoff kann man einen Windanzeiger selbst herstellen. Wir zeigen Schritt für Schritt, wie es geht

  • Lars Bolle
 • Publiziert am 05.03.2014

Lars Bolle Ein selbst gebauter Verklicker

Ein Windrichtungsanzeiger gehört in jeden Masttopp. Ob zur Vorbereitung des Ab- oder Anlegemanövers im Hafen oder zum Steuern, insbesondere auf Kursen vor dem Wind als auch bei einer Beinaheflaute – der Verklicker ist das einfachste Hilfsmittel, um mit einem Blick festzustellen, aus welcher Richtung der Wind weht.

Im Zubehörhandel gibt es die verschiedensten Ausführungen: Modelle aus Draht, aus Kunststoff oder aus Edelstahl. Doch auch in Eigenleistung lassen sich verschiedene Anzeiger recht einfach in der Kellerwerkstatt daheim herstellen.

In der Anleitung in YACHT 6/2014 wird die Anfertigung eines Draht-Verklickers gezeigt. Ein solches Produkt eignet sich, abhängig von der gewählten Drahtstärke, für nahezu alle Schiffsgrößen, von der Jolle bis zum Kleinkreuzer.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: selber machenSelbstbauVerklickerWerkstatt

Anzeige