Werft-Refit
Verjüngungskur fürs Schiff

Warum die Ursprungswerft mitunter auch erste Wahl für Boote aus zweiter Hand ist. Besuch bei X-Yachts im dänischen Haderslev.

  • Pascal Schürmann
 • Publiziert am 15.02.2011

YACHT

Bei X-Yachts verlassen nicht nur flammneue Schiffe die Werfthallen. Regelmäßig werden dort auch alte Yachten wieder auf Vordermann gebracht. Ein lukrativer Geschäftszweig für den Betrieb – und ein lohnender Tipp für alle, die auf der Suche nach einem guten Gebrauchtboot sind.

YACHT-Autor und -Fotograf Klaus Andrews hat den Refit-Experten von X-Yachts mehrere Wochen lang bei der Arbeit über die Schulter geschaut. Und dabei erlebt, wie manch sichtlich in die Jahre gekommenes Schiff nach und nach in ein Schmuckstück zurückverwandelt wurde.

Welche Werften einen ähnlichen Service wie die Dänen anbieten und welche anderen Möglichkeiten es für einen von Profis durchgeführten Bootsrefit gibt, steht jetzt in der neuen Ausgabe der YACHT (Heft 5/2011, ab Mittwoch im Zeitschriftenhandel erhältlich).


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: bootBootsbauGebrauchtRefitReparaturSanierungSchiffSegelnX-Yachtszweite hand

Anzeige