Reise
Törns vor der Haustür: Ostfriesland und Elbe

Sandstrände, Sandbänke, Inseln, Priele, Prickenwege: Die Reviere an der deutschen Nordseeküste bieten so manche Besonderheit, die sich zu entdecken lohnt

  • Kristina Müller
 • Publiziert am 15.09.2020
Sommerhighlight fernab der Massen: Trockenfallen im Revier zwischen den ostfriesischen Inseln Sommerhighlight fernab der Massen: Trockenfallen im Revier zwischen den ostfriesischen Inseln Sommerhighlight fernab der Massen: Trockenfallen im Revier zwischen den ostfriesischen Inseln

K. Müller Sommerhighlight fernab der Massen: Trockenfallen im Revier zwischen den ostfriesischen Inseln

Aufgereiht wie Perlen auf einer Schnur liegen sieben Inseln mit langen Sandstränden und urigen Yachthäfen vor der ostfriesischen Nordseeküste: Borkum, Juist, Norderney, Baltrum, Langeoog, Spiekeroog und Wangerooge. Sie alle in nur einer Törnwoche zu besuchen ist recht ambitioniert. Doch wie in dem One-Way-Törn in der großen Ostfriesland-Reportage beschriebenen, lassen sich immerhin einige der schönsten Orte dieses Reviers mit Muße erkunden.

Zauberhafte Inseln und anspruchsvolles Segeln

Die Navigation im Gezeitenrevier stellt die ein oder andere Herausforderung an Crews. Mit etwas Vorbereitung und zudem im richtigen Wetterfenster wird allerdings schnell klar: Tidennavigation ist nicht nur anspruchsvoll, sondern macht auch richtig Spaß – etwa wenn der Gezeitenstrom das Boot mit drei Knoten von achtern dem Ziel in Rauschefahrt entgegenschiebt.

K. Müller In Rauschefahrt durch den Priel. Yachten laufen aus Spiekeroog aus

Zwischen Watt und Metropole – Segeln auf der Elbe

Und gleich noch ein Revier vor der Haustür, das unterschätzt und doch wunderschön ist, stellen wir in der neuen Ausgabe der YACHT vor: Entlang der Unterelbe mit Altem Land und Marschen, Fachwerkdörfern, Großstadtflair und zahlreichen Nebenflüssen gibt es so viel zu sehen, dass das Revier von der Nordsee bis Hamburg locker für einen Segelurlaub ausreicht.

Welche Ecken es sich dabei besonders anzusteuern lohnen, wird ebenso verraten wie Tipps zu Strom und Gezeiten und zum Umgang mit der Berufsschifffahrt auf der Elbe. Außerdem: was Sportbootfahrer auf den wichtigsten Zuflüssen der Elbe – Oste, Stör, Krückau, Pinnau und Schwinge – beachten müssen.

Die Reiseberichte und Revierinformationen zu Ostfriesland und der Elbe finden Sie in der neuen YACHT 202/2020. Das Heft ist ab sofort am Kiosk erhältlich sowie im Delius-Klasing-Shop. Es kann auch direkt hier als digitale Ausgabe bestellt werden.


Die gesamte Digital-Ausgabe 20/2020 können Sie in der YACHT-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: ElbeGezeitensegelnNebenflüsseNordseesegelnOstfrieslandSandbanktrockenfallenWattWattenmeer

Anzeige