Urlaub
Städtetrip: Koje statt Kingsize-Bett

Unrgewöhnliche Reise- und Übernachtungsangebote liegen im Trend. Manche Eigner vermieten sogar ihre Yacht als Unterkunft. Ist das legal?

  • Karolina Meyer-Schilf
 • Publiziert vor 6 Jahren

Benjamin Feth Das "Klabauterbett" in Bremen

Vom gemütlichen "Klabauterbett" bis zur "Luxuskuschelyacht" reicht das Angebot auf den Onlineportalen wie AirBnB oder fewo-direkt. Zweifellos: Eine Übernachtung an Bord eines Segelbootes ist nichts Alltägliches und spannender als jedes Hotel.

Katharina Berndt Das "Klabauterbett" in Bremen

Aber wie sieht die rechtliche Seite aus? Darf man als Eigner sein Boot einfach so vermieten? Und wie sollte man sich versichern? Wir haben uns auf dem Markt umgesehen und sprachen mit einem jungen Eignerpaar, das etwas ganz Besonderes vorhat.

Mehr dazu in der nächsten YACHT: ab dem 22. Oktober im Zeitschriftenhandel.

Themen: KojeKojencharterSegelyachtUrlaubVersicherung


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige