Seemannschaft
Schau hin! Wie man lernt, den Blick zu schärfen

Ob beim Hafenmanöver oder auf See: Mit geschultem Blick lassen sich viele stressige oder gar gefährliche Situationen vermeiden. Profis verraten, wie das geht

  • Ursula Meer
 • Publiziert am 31.05.2022
Wohin versetzt der Strom? Mit einem Blick auf die Tonne lassen sich Richtung und Stärke schnell einschätzen Wohin versetzt der Strom? Mit einem Blick auf die Tonne lassen sich Richtung und Stärke schnell einschätzen Wohin versetzt der Strom? Mit einem Blick auf die Tonne lassen sich Richtung und Stärke schnell einschätzen

YACHT/M. Müller Wohin versetzt der Strom? Mit einem Blick auf die Tonne lassen sich Richtung und Stärke schnell einschätzen

Der Ableger misslingt, weil sich eine Leine verhakt. Die Wende dauert Minuten – eine Winsch ist falsch herum belegt. Plötzlich fällt die Bö ein, das Boot legt sich auf die Seite und die Crew klammert sich erschrocken fest. Situationen wie diese kennen viele Segler. Sie können den Spaß am Mitsegeln verderben und schlimmstenfalls auch gefährlich werden – aber unvorhersehbar sind sie nicht.

Was routinierte Seeleute schon aus Gewohnheit tun, müssen gerade Segelneulinge noch lernen: den Blick stetig schweifen lassen über Boot und Crew, die See, Wind und Wolken. Wer sich diesen Rundumblick zur Gewohnheit macht, wird kaum noch böse Überraschungen erleben.

Von heute auf morgen ist das nicht getan. Gerade Anfänger sind oft schon mit dem Fokus auf eine Aufgabe vollends ausgelastet. Und auch gestandene Freizeitsegler brauchen zu Saisonbeginn vielleicht eine Weile, bis der Helikopterblick über Schiff und Crew wieder Routine wird.

In der neuen YACHT lesen Sie, worauf ein guter Skipper bei Boot und Crew achten sollte, was die Meeresoberfläche über Wind, Strom und Wassertiefe verrät und die Wolken ankündigen. Erfahrene Segellehrer schildern, wie sich Kurs und Distanzen ohne den dauernden Blick auf Verklicker und Plotter einschätzen lassen und das Segeln entspannter wird.

Leon Schulz, Buchautor und Ausbilder bei der britischen Royal Yachting Association, erzählt zudem im Interview über eine andere Perspektive, den Blick in sich hinein, und gibt wertvolle Tipps für den Umgang mit möglicher Angst und Anspannung.

Den ganzen Artikel "Schau hin!" lesen Sie in der neuen YACHT (Heft 12/2022); ab sofort im Zeitschriftenhandel und als Digitalausgabe in der YACHT-App erhältlich oder direkt hier bestellbar.


Die gesamte Digital-Ausgabe 12/2022 können Sie in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Gehört zur Artikelstrecke:

Inhalt_YACHT_12_2022


  • Spezial: Dänemark
    Traumsommertörns im Nachbarland

    31.05.2022Die Ferien nahen! Zeit, Pläne für den Urlaubstörn zu machen. Wie wäre es mit Dänemark? Wir verraten, wo man selbst in der Hochsaison Ruhe und Erholung findet

  • Bootsbau
    Trend-Report: Elektro-Antriebe auf Yachten

    30.05.2022E-Motoren sind nicht mehr nur auf Kleinkreuzer beschränkt, längst gibt es Lösungen für seegehende Yachten, auch von Serienherstellern. Der Stand der Dinge: Bericht

  • Test Fahrten-Trimaran
    Klein, leicht, schnell – der neue Tricat 6.90 im YACHT-Test

    14.06.2022Passt hinter jeden Kompaktwagen, bringt einen fast überall hin – und braucht nicht mal einen Liegeplatz. Was den Tri aus der Bretagne so besonders macht. Der Test im PDF-Download

  • Seemannschaft
    Schau hin! Wie man lernt, den Blick zu schärfen

    31.05.2022Ob beim Hafenmanöver oder auf See: Mit geschultem Blick lassen sich viele stressige oder gar gefährliche Situationen vermeiden. Profis verraten, wie das geht

  • 100 Jahre Nordseewoche
    Chronik der einzigen deutschen Hochseeregattaserie

    30.05.2022Im Jahr 1922 gingen erstmals Yachten an den Start der Nordseewoche. Das ist hundert Jahre her. Zeit für einen Rückblick

  • Das besondere Boot
    "Andrillot": kleiner Klassiker mit großem Herzen

    30.05.2022Laurent Giles' legendäre Vertue Class geht auf den 1936 gebauten Bermuda-Kutter zurück, der heute restauriert in Deutschland beheimatet ist

  • Test Druckwasserpumpen
    Wasser wie zu Hause

    14.06.2022Druckwasserpumpen sorgen für Komfort. Doch damit ein satter Strahl aus dem Hahn kommt, müssen Druck und Fördermenge stimmen. Zudem spielt die Lautstärke eine wichtige Rolle. Acht ...

Themen: DistanzKursSeemannschaftStromWetterWindWolken

  • 3,00 €
    Seemannschaft: Serie, Teil 4, Segel setzen und bergen
  • 3,00 €
    Seemannschaft: Serie, Teil 5, Umgang mit Böen
  • 3,00 €
    Seemannschaft: Serie, Teil 6, Ankern
  • 3,00 €
    Seemannschaft: Mitseglerfehler
  • 3,00 €
    Seemannschaft: Serie, Teil 1, stressfrei segeln
  • 3,00 €
    Seemannschaft: Serie, Teil 2, Hafenmanöver, ablegen
  • 3,00 €
    Seemannschaft: Serie, Teil 3, Umgang mit Tauwerk
  • 22,90 €
    Stressfrei Segeln
  • 19,90 €
    Stressfrei An- und Ablegen
  • 22,90 €
    Zu zweit an Bord
  • 24,90 €
    Praxisguide Fahrtensegeln
  • 19,90 €
    Hafenmanöver Schritt für Schritt
  • 49,90 €
    Seemannschaft
Anzeige