Porträt
Samba im Wattenmeer

Warum ein Paar aus dem sonnenverwöhnten Brasilien ausgerechnet auf der ungemütlichen Nordsee das Segeln lernte

  • Uwe Janßen
 • Publiziert am 27.01.2020
d d d

H. Peterson d

Sie kommen aus dem subtropischen Klima der 12-Millionen-Metropole São Paulo in die kühle norddeutsche Provinz, ihr Ziel ist Hooksiel, keine 2200 Einwohner. Was Marcella Ma­rino Medeiros Silva und Sergio Ricardo Santos hier wollen? Segeln lernen!

Das Paar aus Übersee, beide 36 Jahre alt, ist mit der zweijährigen Tochter Maria Clara nach Deutschland gekommen. Und an der Küste trifft dann brasilianisches Temperament auf friesische Gelassenheit. Überraschenderweise harmoniert das alles sehr gut, als die Gäste mit YACHT-Autor Holger Peterson ihre ersten Erfahrungen an Bord einer Segelyacht machen.

Die Eingewöhnung gelingt nicht nur seglerisch erstaunlich reibungslos: Am Ende ihrer Kurzausbildung kommt ihnen das „Moin!" schon beinah akzentfrei über die Lippen.

Die Hintergründe dieses außergewöhnlichen Törns und die Anekdoten, die geschehen, wenn Segler aus zwei ganz unterschiedlichen Welten aufeinandertreffen, lesen Sie in YACHT 4/2020. Das Heft ist jetzt am Kiosk erhältlich, im DK-Shop oder digital direkt hier!


Die gesamte Digital-Ausgabe 4/2020 können Sie in der YACHT-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: BrasilienWattenmeer

Anzeige