Vergleichstest
Reifeprüfung in der Mittelschicht

Fünf Tourer um 36/37 Fuß Länge im großen Gruppentest. Welches Konzept findet den besten Kompromiss zwischen Komfort, Optik und Leistung?

  • Michael Good
 • Publiziert am 14.02.2012

Axel Nissen-Lie Der direkte Vergleich zeigt die Stärken und Schwächen. Bavaria Cruiser 36, Oceanis 37 und Sun Odyssey 379 (v. l.)

Mit von der Partie: die Bavaria Cruiser 36 (Test in YACHT 23/10), die Delphia 37 (YACHT 14/05), die Hanse 385 (YACHT 22/11), die Oceanis 37 von Branchenführer Beneteau (YACHT 24/07) sowie die Sun Odyssey 379 von Jeanneau (YACHT 21/11).

Ausgangspunkt des Gruppentreffens war das malerische Dorf Son am südlichen Ende des Oslofjords. Während drei Tagen wurden die Schiffe von den Testcrews intensiv auf die Probe gestellt, sei es im direkten Leistungsvergleich Schiff gegen Schiff oder bei Wettfahrten innerhalb der Flotte. Wir haben die Konzepte einander gegenübergestellt, sämtliche Maße genommen, Probe gesessen, Probe geschlafen und Probe gekocht.

Um es vorwegzunehmen: Eine klare Siegerin bringt der Gruppentest nicht hervor – muss er auch nicht zwangsläufig. Die unterschiedlichen Schiffskonzepte haben alle ihre Vor- und Nachteile. Am Ende zählen die individuellen Bedürfnisse, die Vorlieben und der Einsatzzweck. Charmant und charakterstark sind sie alle, und auch die Preise passen zum jeweiligen Angebot.

Der große Vergleich in der Klasse um elf Meter jetzt in der neuen YACHT, Nr. 5/2012. 

Axel Nissen-Lie Bavaria Cruiser 36

Axel Nissen-Lie Delphia 37

.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Bavaria 36Delphia 37Hanse 385Oceanis 37Sun Odyssey 379Vergleichstest

  • 3,00 €
    Oceanis 37
  • 3,00 €
    Delphia 37
  • 2,00 €
    Sun Odyssey 379
  • 2,00 €
    Hanse 385
  • 3,00 €
    Bavaria Cruiser 36
Anzeige