Deutscher Segler-Verband
Putsch im DSV-Präsidium – die Hintergründe

Präsident Andreas Lochbrunner, im März zurückgetreten, ist mit vereinten Kräften aus dem Amt gedrängt worden. Der Anlass: Eitelkeiten – und ein Loch im DSV-Etat

  • YACHT Redaktion
 • Publiziert am 10.04.2017
YACHT-Report über DSV-Führungskrise YACHT-Report über DSV-Führungskrise YACHT-Report über DSV-Führungskrise

YACHT YACHT-Report über DSV-Führungskrise

Wie kam es zu der für Außenstehende völlig überraschenden Demission Lochbrunners? Was war seinem Rücktritt voraus gegangen? Und wohin steuert der Segler-Verband? Diesen Fragen ging ein Rechercheteam der YACHT mehrere Wochen lang nach. Die Ergebnisse, jetzt in der neuen YACHT nachzulesen, sind teils bestürzend.

Sie zeichnen das Bild einer zutiefst zerstrittenen Führung, machen erstaunliche Nachlässigkeiten in der ehrenamtlichen Begleitung des laufenden Restrukturierungsprozesses deutlich – und legen offen, wie prekär die Lage des Verbands derzeit finanziell ist.

Tatsächlich ging es nicht nur um verletzte Eitelkeiten, die Mitte Februar auf einer Präsidiumssitzung in Leipzig zum Putsch führten. Ursächlich waren vor allem erhebliche Haushaltsengpässe, die sich auf ein Drittel des Verbandsetats belaufen: 1,2 Millionen Euro. So viel braucht der DSV an Darlehen, um dieses Jahr die laufenden Aufgaben decken zu können.

Dietmar Reeh, der für Rechtsfragen zuständige Vizepräsident, sprach in einer der YACHT vorliegenden Brand-Mail Anfang Februar wörtlich von einer "Krise, in der wir uns aktuell bereits befinden".

Zwar hat der Seglerrat am 1. April in einer Sondersitzung nach heftigen Diskussionen bewilligt , dass sich der Verband hoch verschulden darf. Damit scheint der finanzielle Engpass zunächst abgewendet. Die Freigabe reicht aber nur bis Ende 2017. Wenn bis dahin keine neuen Sponsorpartner gefunden sind, stehen im schlimmsten Fall harte Einschnitte insbesondere bei der Förderung des Olympiakaders bevor .

YACHT YACHT-Titel 9/2017

Lesen Sie den kompletten Report jetzt in der neuen YACHT 10-2017, die ab Mittwoch am Kiosk liegt. Sie können die Ausgabe auch direkt hier digital bestellen .


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Andreas LochbrunnerDeutscher Segler-VerbandDietmar ReehDSVGeneralsekretär Goetz-Ulf JungmichelGeschäftsstelleMona KüppersPräsidium

Anzeige