Test Dehler 41
Neuer Performance-Cruiser

Die sportive und wandelbare Judel/Vrolijk-Konstruktion hat Premiere auf der Hanseboot. Die YACHT hat das Boot bereits getestet

  • Fridtjof Gunkel
 • Publiziert am 24.10.2011

YACHT/ K. Andrews Dehler 41: breites Heck mit Klappe

Das 12,40 Meter lange Schiff ist mit verschiedenen Kielen, Riggs und Ausbauvarianten zu haben. In jedem Fall erhält der Kunde ein gut segelndes Boot mit doppeltem Rad, einem breiten, offenen Heck, das sich per Klappe schließen lässt und einem schon im Standard großen Segelplan. Die Wanten sind komplett außen angeschlagen, die Werft setzt also auf ein kleines, wenig überlappendes Vorsegel. Das Deckslayout ist simpel und funktional gehalten. Erwähnenswert sind bündige Luken, wegdrückbare Klampen und die versenkte Rolleffanlage. Der Preis startet vergleichsweise niedrig bei 186.711 Euro (inklusive Mehrwertsteuer).

YACHT / K. Andrews Schieres Deck: versenkte Großschot und Reduktion auf das Nötigste

YACHT / K. Andrews Interieur: starke Kontraste, verschiebbare Navi und viele Optionen

Die Dehler 41 auf der Hanseboot: Halle B2, Stand C 410

Test im aktuellen Heft, Ausgabe 23/11 (ab 26.10. am Kiosk)


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: DehlerDehler 41HansebootHansegroup

Anzeige