Charter
Menorca rund mit Start ab Mallorca

Nur Zeit für eine Woche Charter, aber Lust auf Menorca? Das Charterangebot dort ist dürftig, Direktflüge sind selten. Eine Alternative

  • Andreas Fritsch
 • Publiziert am 11.06.2014

J.Jepsen Menorca

Die Deutschen lieben Mallorca – Menorca dagegen führt bei vielen Seglern eher ein Schattendasein. Obwohl genauso schön und mit reichlich tollen Ankerbuchten und auch einigen guten Häfen gesegnet, hat die Insel zwei Nachteile: Sie ist schlecht zu erreichen, von wenigen deutschen Flughäfen gibt es Direktflüge, und das Charterangebot auf der Insel ist dünn. Entsprechend bleiben die meisten Crews, die ab Palma starten, vor Mallorcas Gewässern, der Schlag dorthin ist für einen relaxten Wochentörn einfach zu lang. Eine Alternative ist der Start aus der Bucht von Pollenca, an der Nordostspitze Mallorcas. Der Transfer von Palma ist nicht so aufwändig wie viele Crews glauben. Auch dort ist das Angebot von Yachten zwar überschaubar - aber qualitativ gut.

Die Highlights der Runde um Menorca, welche Buchten sich lohnen, welche Häfen und Altstädte man nicht verpassen darf, jetzt in der neuen YACHT Nr. 13/2014


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: MallorcaMenorcaPollensa

Anzeige