Das besondere Boot
Megayacht "Comanche": extrem läuft

Der US-amerikanische, 100 Fuß lange Racer hat auf dem Atlantik den 24-Stunden-Rekord gebrochen. Wir waren an Bord der Segelmaschine

  • Fridtjof Gunkel
 • Publiziert am 03.08.2015

Rolex/Carlo Borlenghi Die Rennschüssel hält den 24-Stunden-Rekord für Monos

Es klingt unfassbar: 618 Seemeilen! Das entspricht ungefähr der Distanz von Kiel nach Estland. Das sind 26 Knoten – im Schnitt. Möglich macht dies eine extreme Konstruktion.

Das Boot ist bei einer Länge von 30,46 Metern satte 7,92 Meter breit, dabei mit 32 Tonnen leicht und mit einer maximalen Segelfläche von 1114 Quadratmetern üppig ausgestattet. Doppelte Ruderblätter, Neigekiel mit maximalem Tiefgang von 6,70 Meter, dazu Seitenschwerter sowie Wasserballast – eine geradezu explosive Mischung. Die YACHT war mit "Comanche" unterwegs.

Alles über das Boot, von dem man noch viel hören wird, in der neuen YACHT, Ausgabe 17 (ab 5.8. am Kiosk)


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Besonderes BootComancheRekordVPLP

  • 2,00 €
    Mare
  • 3,00 €
    Black Maggy, Open 32
  • 3,00 €
    AC72
  • 3,00 €
    Chriscostar
  • 3,00 €
    TP 52
  • 3,00 €
    BMW Oracle Racing 90
  • 2,00 €
    AC-45-Katamaran
  • 2,00 €
    Volvo Open 70
  • 15,99 €
    Apnoe
Anzeige