Gebrauchtboottest
Lauter Compromisse!

Die Yachten der niederländischen Werft Zaadnoordijk, bekannt als Compromis, erfreuen sich auf dem Gebrauchtmarkt großer Beliebtheit. Das Familientreffen

  • Alexander Worms
 • Publiziert am 30.01.2017
Lauter Compromisse! Lauter Compromisse! Lauter Compromisse!

YACHT/M. Amme Lauter Compromisse!

YACHT/M. Amme (Un)gleiche Schwestern: Tatsächlich nahmen sich die drei unter Segeln nicht viel – unter Deck allerdings schon

777, 888 und 999 – die Modelle sorgten in den achtziger und neunziger Jahren für einen Boom bei der Werft. Viele hundert wurden gebaut, enstprechend sieht heute der Gebrauchtmarkt aus. Alle Modelle sind erhältlich, die Preise sind recht hoch, so ist jedoch auch die Qualität der Schiffe.

Am Testtag zeigten sich drei ausgewachsene Tourer, bestens verarbeitet und geschickt eingeteilt, was die Raumausnutzung angeht. Seglerisch keine Offenbarung, aber immerhin stellte sich ein gewisser Spaßfaktor ein.

Wo genau die Stärken und Schwächen der einzelnen Modelle liegen, worauf es beim Kauf zu achten gilt und was ein Gebrauchtboot kosten darf, klärt der Test der drei Schwestern in YACHT 4/2017, die ab dem 1. 2. am Kiosk ausliegt.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: 777888999CompromisGebrauchtbootZaadnoordijk

Anzeige