Klassenporträt
Kult-Kiste für Jung und Alt

Der Flying Dutchman ist bis heute in. Dabei sind seine besten Jahre längst vorüber. Oder doch nicht? Eindrücke von der zurückliegenden WM

  • Pascal Schürmann
 • Publiziert am 05.07.2016

YACHT/B. Scheurer FD-WM 2016 auf dem Steinhuder Meer

Totgesagte leben länger – der Spruch passt! Nach seinem Olympia-Aus Anfang der neunziger Jahre dohte der Flying Dutchman in der Bedeutungslosigkeit zu versinken. Doch die Klasse hat den Rückschlag nicht nur verkraftet, sondern in den zurückliegenden Jahren auch zunehmend an Attraktivität gewonnen.

Und so sind es heute eben nicht nur bereits angegraute Mittfünfziger, die dem FD die Treue gehalten haben. Auch Jugendcrews und Damenriegen mischen tüchtig mit. Zur Weltmeisterschaft auf dem Steinhuder Meer reisten jüngst zudem Teilnehmer von der anderen Seite der Erdkugel an.

Matthias Beilken hat die Szene beobachtet und beschrieben. Sein Bericht ist jetzt erschienen in der neuen YACHT (Heft 15/2016, ab sofort im Zeitschriftenhandel und als Digital-Ausgabe erhältlich). 


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Flying DutchmanKlassenporträtWeltmeisterschaft

Anzeige