Motor
Kühlwassertausch: muss sein und geht leicht

Bei zweikreisgekühlten Motoren muss die Kühlflüssigkeit regelmäßig getauscht werden. Dabei gilt es einige Punkte zu beachten. Eine Anleitung Schritt für Schritt

  • Alexander Worms
 • Publiziert am 08.03.2021
Behutsam einfüllen, dann kann möglichst viel Luft entweichen Behutsam einfüllen, dann kann möglichst viel Luft entweichen Behutsam einfüllen, dann kann möglichst viel Luft entweichen

YACHT/A. Worms Behutsam einfüllen, dann kann möglichst viel Luft entweichen

Zwei Schrauben öffnen, alte Kühlflüssigkeit auffangen, Schrauben wieder reindrehen, auffüllen – fertig. So weit die Theorie. In der Praxis sollte man bedenken, welches Kühlmittel verwendet wird, ob das System zwischendrin gespült werden muss und wie sich möglichst wenig Luft in den Kanälen sammelt, während man auffüllt.

Wie das alles geht plus worauf man bei einem einkreisgekühlten Motor achten sollte, steht in YACHT 6/2021, die ab dem 10. März am Kiosk bereitliegt. Sie möchten lieber nicht zum Kiosk? Dann können Sie das Heft hier (klicken!) bequem nach Hause bestellen.


Die gesamte Digital-Ausgabe 6/2021 können Sie in der YACHT-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: EinkreiskühlungKühlwasserKühlwasser tauschenZweikreiskühlung

Anzeige