Karibik
Kann man dort noch segeln?

Nachrichten über Überfälle in der südlichen Karibik verunsichern Segler in der Region. Tipps und Einschätzungen zur Lage vor Ort

  • Kristina Müller
 • Publiziert am 13.09.2016

Johannes Erdmann Tyrrel Bay auf Carriacou in den Grenadinen

Seit Monaten sorgen Überfälle auf Segler in der Karibik für Negativ-Schlagzeilen. Die Unsicherheit unter Eignern und Chartercrews vor Ort steigt. Im aktuellen Update über die Lage in den südlichen Windward Islands, wo bisher die meisten Gewaltverbrechen stattfanden, geben Kenner der Region ihre Einschätzung zu den Vorkommnissen in der südlichen Karibik ab, darunter Constanze Hagen, die Betreiberin des Trans-Ocean-Stützpunktes auf Carriacou in den Grenadinen.

Neben einem Überblick über die Vorfälle der letzten Monate gibt es Sicherheits-Tipps für Törns in der Karibik. All das lesen Sie in der in der YACHT 20/2016, ab jetzt am Kiosk, im DK-Shop oder direkt hier digital bestellen !


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: KaribikÜberfälleWindward Islands

Anzeige