Seemannschaft
In der Nordsee zertrümmert

Im Juli 2012 ereigneten sich folgenschwere Havarien in den Seegatten vor der deutschen Küste. Ein Paar kam gerade noch mit dem Leben davon

  • Uwe Janßen
 • Publiziert am 21.08.2012

YACHT / H. Peterson Im Osten Baltrums werden die Reste der „Festina Tarde“ geborgen

Die Vorfälle weisen auffällige Parallelen auf: Sie ereigneten sich jeweils bei der Ansteuerung kniffliger Fahrwasser von der Seeseite aus. Offenbar war den Seglern überhaupt nicht bewusst, welche infernalischen Verhältnisse zuweilen in Seegatten herrschen können. Aus ihren Fehlern lassen sich mehrere Regeln für das sichere Durchfahren dieser riskanten Reviere ableiten.

YACHT / H. Peterson Bücher mit Lesezeichen, eine unversehrte Flasche Bier – als sei die Crew nur mal eben auf Landgang

YACHT / H. Peterson Das Hab und Gut der Segler ist großflächig über den Strand verteilt

Zum Beispiel die Kolibri 700 ID „Festina Tarde". Die YACHT hat die Bergearbeiten des niederländischen Schiffs auf Baltrum beobachtet und konnte den Schaden am Rumpf inspizieren. Es hatte Grundberührung in der berüchtigten Accumer Ee, und gleichzeitig müssen enorme Kräfte gewirkt haben. Der Kiel fehlte gänzlich, der Rumpf der „Festina Tarde“ war in zwei Hälften zerschlagen. Solche Schadensbilder sind typisch für Grundseen.

Die Yacht ist nun ein Totalverlust, das Seglerpaar aus Monnickendam wurde im letzten Moment von einem Fischkutter aus Accumersiel gerettet.

DGzRS Die „Integral“ wird nach Büsum eingeschleppt

Nur wenige Tage später havarierte die Moody 422 „Integral“ vor der nordfriesischen Küste. Auch deren Rumpfschaden deutet auf enorme Gewalt hin, die auf das robuste Seeschiff eingewirkt haben muss. Nur die starken Lenzpumpen des Seenotrettungskreuzers hielten das Schiff über Wasser, und nach dem Auskranen leckte massenhaft Seewasser aus einem gewaltigen Riss im Kielbereich. Außerdem fehlte das Ruder. Ein Sachverständiger beziffert den entstandenen Schaden auf 50.000 Euro.

privat Aus dem Riesen-Riss am Kiel der „Integral“ leckt das Seewasser im Strahl

Nun sind diese Vorfälle nur die letzten in einer Reihe ganz ähnlicher Havarien in den Seegatten. Die YACHT hat auch einige dieser Fälle noch einmal aufgerollt und belegt anhand von DGzRS-Bildmaterial, welche gewaltigen Wellen sich in den Seegatten auftürmen können.

DGzRS Die Bedingungen der Rettung der „Spirit“ 2010 belegen die mächtigen Wellen im Seegatt


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Festina TardeIntegralSeegattSeenotSpirit

Anzeige