Vereinstörn
In 49 Etappen rund Europa

Die Mitglieder eines winzigen norddeutschen Segelvereins teilen ein Boot und die Leidenschaft für große Törns. Ihr jüngster führte vom Mittelmeer in die Ostsee

  • Kristina Müller
 • Publiziert am 03.03.2020
Kleiner Verein, großer Törn. Kurze Küstenetappen wechselten sich mit anspruchsvollen Schlägen auf dem Atlantik ab Kleiner Verein, großer Törn. Kurze Küstenetappen wechselten sich mit anspruchsvollen Schlägen auf dem Atlantik ab Kleiner Verein, großer Törn. Kurze Küstenetappen wechselten sich mit anspruchsvollen Schlägen auf dem Atlantik ab

SBK Kleiner Verein, großer Törn. Kurze Küstenetappen wechselten sich mit anspruchsvollen Schlägen auf dem Atlantik ab

Zwei Jahre, 8000 Seemeilen, 49 Etappen und ein Schiff sind Fakten eines beeindruckenden Törns, keine Frage. Doch dessen eigentliche Besonderheit wird erst so recht klar, wenn man die ungewöhnliche Truppe betrachtet, die sie auf die Beine gestellt hat.

Kein Hafen, kein Clubhaus, aber große Pläne

Die Segelkameradschaft Buchholz aus der niedersächsischen Nordheide hat weder Vereinshafen noch Clubhaus. Und das Meer ist weit entfernt. Das einzige Segelrevier in der Nähe ist der Stadtteich – für Optis.

Und doch haben sich genau hier im Binnenland fast genau 100 Segelbegeisterte zusammengeschlossen, um gemeinsam die Hochseeyacht "Heide-Witzka" zu betreiben, eine Bavaria 40, Baujahr 2001. Es ist schon das vierte Schiff in der mittlerweile 32-jährigen Vereinshistorie. Die Herzen der Mitglieder schlagen allesamt für ihr Boot.

Gemeinsamer Kraftakt

Zum 30. Vereinsjubiläum sollte daher mehr stattfinden als eine Grillparty – ein ganz besonderer Törn sollte es werden. Ausgerüstet für Langfahrten wurde die Yacht daher auf dem Tieflader in ein komplett neues Revier für den kleinen Verein gebracht: ans Mittelmeer.

SBK Die Bavaria 40 "Heide-Witzka" vor Anker in Kroatien

SKB Neue Ziele für die Buchholzer. Reviere wie die Amalfi-Küste zählen zu den Höhepunkten des Törns

Von dort segelten wechselnde Crews sie in 49 Etappen von Koper in Slowenien zurück nach Heiligenhafen. Start war im Mai 2018, Ende im September 2019. Über 200 Segler kamen während der Reise an Bord – und erlebten einen Törn, der trotz akribischer Planung ganz anders verlief als gedacht.

Vortrag über die Reise

Am 6. März 2020 halten die Segler im Veranstaltungszentrum Empore Buchholz einen Vortrag über ihren Törn. Beginn ist um 20 Uhr, eine Karte kostet 12,50 Euro, erhältlich unter www.empore­buchholz.de.

Die Geschichte der Reise rund um halb Europa ist nachzulesen in YACHT 6/2020, die ab heute im Handel und online erhältlich ist sowie als Digitalausgabe heruntergeladen werden kann.


Die gesamte Digital-Ausgabe 6/2020 können Sie in der YACHT-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Bavaria 40Heide-WitzkaJubiläumstörnKettentörnRund EuropaSKB BuchholzVereinstörn

  • 26,90 €
    Charterführer Kroatien
  • 69,90 €
    Hafenguide Kroatien - Montenegro - Slowenien
  • 29,90 €
    Küstenhandbuch Kroatien und Montenegro
  • 4,99 €
    Segelwetter östliches Mittelmeer
  • 4,99 €
    Segelwetter westliches Mittelmeer
Anzeige