Abenteuer
Hohes Alter, hoher Norden

Ein Ehepaar um die 70 erfüllt sich einen Lebenstraum: einmal zu den Lofoten und weiter. Mit ihrem Motorsegler machen sie sich auf den Weg

  • Pascal Schürmann
 • Publiziert am 15.02.2012

J. Ziegenspeck Die "Nordlicht" im norwegischen Schärenlabyrinth

Gisela und Jörg Ziegenspeck halten nicht viel vom Ruhestand. Sie sind lieber unterwegs, immer auf der Suche nach Neuem. Ihr Alter stellt dabei für die beiden keine Hürde dar. Und so machen sie sich auf den Weg.

Von den Lofoten schwärmen sie insgeheim schon lange. Im Frühjahr vergangenen Jahres setzen sie ihren Traum um in die Tat. Mit ihrem Colvic Coaster 29 nehmen sie Kurs erst auf die Süd-, dann auf die Westküste Norwegens. Durch die Welt der Fjorde und Schären hangeln sie sich immer weiter gen Norden.

In der neuen YACHT (Heft 5/2012, ab sofort im Zeitschriftenhandel erhältlich) berichten sie über ihre Erlebnisse auf See, über Begegnungen mit Einheimischen, über Wanderungen durch unberührte Natur – ein spannender, nicht alltäglicher Reisebericht.

Über ihr ganz persönliches Sommermärchen haben die Ziegenspecks zudem ein Buch geschrieben. Das ist vor kurzem im Augsburger Ziel-Verlag erschienen. Es heißt "Kurs Nord – Mit MSY ‘Nordlicht‘ nach Norwegen, Segeln in der Dritten Hälfte des Lebens" (229 Doppelseiten mit 550 Farbfotos und 15 Routenplänen, ISBN 978-3-940562-73-9). Der Preis: 69,50 Euro.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: lofotenMotorseglerNordlichtNorwegenZiegenspeck

Anzeige