Das besondere Boot
Hochgezoomt

Ein Modellbootsegler hat sich ans seegängige Format gewagt und eine zwölf Meter lange Yacht für den Eigenbedarf kurzerhand selbst konstruiert

  • Fridtjof Gunkel
 • Publiziert am 26.05.2020
Hochgezoomt Hochgezoomt Hochgezoomt

YACHT/N. Theurer Hochgezoomt

Die nur 11,99 Meter lange und somit noch trailerbare Yacht ist – ganz modellboottypisch – mit einem extremen TIefgang ausgestattet: Auf 3,60 Meter bringt es der Hubkiel, der für den Straßentransport durch den Aufbau gehoben wird und dann nur noch 1,50 Meter tief geht. Dann das Gewicht: Nur 3,8 Tonnen wiegt die Yacht, die in der Werft von Jürgen Landolt entstand. Mit diesen Eckdaten ist sie eine der krassesten Fahrtenyachten vom Bodensee. Und stiehlt dort so manchem Regattaboot die Schau. Besonders an der Kreuz ist sie in ihrem Element, schafft Wendewinkel von nur 60 Grad bei guten Geschwindigkeiten.

Unter Deck ist sie offen und partiell recht rustikal ausgebaut, bietet aber dennoch die üblichen Annehmlichkeiten durch Kojen, WC und Salon. Nur eine regelrechte Pantry ist nicht zu finden, der Eigner war der Meinung, es gäbe genug Restaurants am See.

Was das einzigartige Boot vom Bodensee ausmacht und wie es sich segelt, lesen Sie in der nächsten Ausgabe der YACHT, die ab dem 27. 5. am KIosk zu haben ist. Wie Sie noch bequemer an das Heft kommen, lesen Sie hier .


Die gesamte Digital-Ausgabe 12/2020 können Sie in der YACHT-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: BodenseeClouDas besondere BootEigenkonstruktionone off

  • 3,00 €
    Excalibur
  • 3,00 €
    Lütje Daysailer 35
  • 3,00 €
    Alzira, Lake Constance Pilot Cutter
  • 3,00 €
    Bondi, Selbstbau
  • 3,00 €
    Black Maggy, Open 40
  • 3,00 €
    Flaar M37: Binnen-Racer
  • 3,00 €
    Flax 27
  • 3,00 €
    Gun, 75er-Schärenkreuzer
  • 14,90 €
    Segeltrimm
  • 10,00 €
    Faszination Meterklasseyachten
  • 42,90 €
    Der Bodensee
Anzeige