Hanseyachts
Hanse auf neuem Kurs

Die Werft hat mit der Hanse 548 ein Boot in derzeit gut gehender Größe herausgebracht, das auch zeigt, wie die neuen kleineren Yachten aussehen werden

  • Fridtjof Gunkel
 • Publiziert am 28.08.2017
Hanse auf neuem Kurs Hanse auf neuem Kurs Hanse auf neuem Kurs

Yacht/ N. Krauss Hanse auf neuem Kurs

Noch schneller segeln soll sie, mehr Komfort bieten, eine gesteigerte Varianz obendrein. Die Judel/Vrolijk-Konstruktion ist komplett neu. Die Besonderheiten sind eine Dingigarage, tiefe hydraulisch absenkbare Badeplattform mit komfortabler seitlicher Badetreppe, klappbare Steuermannsitze, zwei Steuerstände mit großen Bedienpulten für Navigation, Steuerung und Motor, ein Rigg mit Selbstwendefock und davorliegender Genua an einem eigenen Stag. Es besteht die Wahl zwischen drei bis sechs Kammern und diversen Optionen. Neue Hölzer, farblich abgesetzte Schränke und diverse Ausstattungsmöglichkeiten lassen einen hohen Individualisierungsgrad zu. Auch ist das Boot mit konventionellem Rigg, Rollmast und Rollbaum zu haben.

Die YACHT war mit dem Boot, das Weltpremiere auf der Messe in Cannes feiert, bereits im Heimatrevier der Werft unterwegs. Exklusiv-Test in Ausgabe 19, die am 30. August in den Handel geht (Abonnenten erhalten das Heft bereits am 26. August). Die Ausgabe kann im Verlag einzeln bestellt oder abonniert werden und ist auch als digitale Variante zu haben.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: GroßserienyachtHanse 548HanseyachtsJudel/Vrolijk

  • 3,00 €
    Dehler 38
  • 3,00 €
    Moody DS 54
  • 3,00 €
    Hanse 315
  • 3,00 €
    Hanse 675
  • 3,00 €
    Hanse 545
  • 3,00 €
    Hanse 445
  • 12,90 €
    Paradiesische Segelreviere
Anzeige