Werkstatt
Haarrisse dauerhaft entfernen

Feine Furchen im Gelcoat entstehen, wenn das Laminat überlastet wird. Teil IV der Refit-Serie: Wie man die Schadstellen saniert

  • Hauke Schmidt
 • Publiziert am 04.11.2014

Hauke Schmidt Fleißarbeit. Nachdem das Laminat repariert wurde, muss geschliffen und gespachtet werden

Schönheitsfehler, ein Zeichen für geringe Bauqualität oder gar ein ernsthafter Schaden? Nicht nur Gebrauchtbootkäufer stehen bei der Beurteilung von Haarrissen vor einer schwierigen Aufgabe. Auch für Eigner stellt sich angesichts von plötzlich auftretenden schwarzen Äderchen die Frage: Habe ich ein Problem? Muss ich was tun oder gar einen Bootsbauer beauftragen?

Hauke Schmidt Das Gelcoat ist von feinen Rissen durchzogen, hier ist eine umfangreiche Sanierung nötig

Wie so oft gibt es auf eine solche Erwägung keine einfache und allgemeingültige Antwort. Grundsätzlich können Haarrisse auf unterschiedliche Art und Weise entstehen. Die einfachste Erklärung ist ein leichter Schlag, wie er beispielsweise von einer fallengelassenen Winschkurbel herrührt. Bilden sich an der Einschlagstelle spinnennetzförmige Risse im Gelcoat, handelt es sich in der Regel um ein optisches Problem, bei dem nur die Polyester-Feinschicht selbst beschädigt ist. Hierfür reicht eine kleinräumige Gelcoat-Reparatur aus (s. YACHT 6/2010).

Komplizierter wird es, wenn die Risse an Kanten, Rundungen oder im Umfeld von Klampen, Relingsstützen oder Winschen auftreten. Dort sind sie zumeist ein Zeichen für Überlastung des Laminats – sprich, der Glasfaserverbund arbeitet so stark, dass die Feinschicht reißt. Sie besteht aus Polyesterharz und enthält keine Faserverstärkung. Daher ist das Gelcoat generell spröder und anfälliger als das darunter liegende Laminat. Mit der Zeit verstärkt sich das Problem: Zum einen härtet das Gelcoat nach und wird immer spröder, zum anderen kann das Laminat durch häufige Wechselbelastung mit den Jahren weich werden und noch stärker durchbiegen.

Bei derartigen Symptomen reicht die oberflächliche Reparatur mit Gelcoat nicht aus. Ohne die Ursachen, sprich die Bewegung des Laminats, zu beseitigen, würden schon nach kurzer Zeit neue Haarrisse auftreten. Wie man das Problem dauerhaft löst, lesen Sie in der aktuellen YACHT. Heft 23/2014 ist ab dem 5. 11. am Kiosk erhältlich.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: CongerHaarrisseRefitVon der LindenWerkstatt

Anzeige