Bootskauf
Große Gefühle, kleine Katastrophen

Wer ein Boot kauft, fiebert der ersten Saison meist ungeduldig entgegen. Ist es dann aber so weit, läuft nicht immer alles glatt. Report

  • Pascal Schürmann
 • Publiziert am 10.09.2013

Hübsch gemacht für die Schiffstaufe. Danach geht es zum ersten Mal auf Törn – ein aufregender Moment

Für die einen ist es das allererste überhaupt, andere sind Wiederholungstäter. Sie haben sich vom alten Boot getrennt, um sich ein neues anzuschaffen – mal im Wortsinn neu, mal gebraucht.

All diesen Neu-Eignern ist wohl eines gemein: das Herzklopfen in dem Moment, da zum ersten Mal die Leinen losgeworfen werden, das Boot zum ersten Mal den Hafen verlässt, zum ersten Mal die Segel hochgehen.

Es ist der Moment der Wahrheit. Erfüllen sich all die in das Boot gesetzten Erwartungen? Wie bewegt es sich in der See, wie lässt es sich steuern? Und hält alles?

Wir haben unterschiedliche Neu-Eigner getroffen und sie nach ihren Erfahrungen gefragt. Die aufschlussreichen Schilderungen sind jetzt nachzulesen in der neuen YACHT (Heft 20/2013, ab sofort am Kiosk).


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Bootskaufdas erste Malerstes MalHeft_20_2013NeueignerNeu-EignerTeaser

Anzeige