Gunfleet 58
Geballte Ladung Luxus pur

Für Verwöhnte: Die Gunfleet 58 aus England ist bezüglich Qualität und Noblesse kaum zu überbieten. Die Oberklasse auf dem Prüfstand

  • Michael Good
 • Publiziert am 31.07.2013

YACHT / R. Langdon Gunfleet 58

Die Marke ist noch jung, das Konzept ziemlich ausgefallen: Gunfleet baut exklusive Luxus-Yachten mit variablen Tiefgängen (Schwenkkiel) und einem überhaupt nicht alltäglichen Cockpitlayout. Nach dem Auftaktmodell Gunfleet 43 hat die Werft in Colchester jetzt die erste Baunummer der größeren Gunfleet 58 fertig. Sie wurde als Kandidatin zur Wahl von Europas Yacht des Jahres 2014 in der Kategorie Luxury-Cruiser nominiert.

Im YACHT-Starkwindtest  zeigte der 17,60 Meter lange und stattliche 31 Tonnen schwere Nobelkreuzer, dass auch große Schiffe durchaus sportlich gesegelt werden können. Dass dabei fast alle Funktionen an Deck mit elektrischen oder hydraulischen Hilfsantrieben betrieben werden, tut der Aktivität an Deck jedoch kaum Abbruch. Unter Deck zeigt die Gunfleet einen sehr exklusiven, hochwertig gebauten Innenausbau, der weitgehend den individuellen Wünschen der Kunden folgt. Schöner und komfortabler kann Wohnen auf See kaum noch sein.

Der aktuelle Test der Gunfleet 58 zum Nachlesen in der neuen YACHT 17–2013. 


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: EYOTYGunfleetGunfleet 58Gunfleet MarineLuxury-Cruiser

  • 3,00 €
    Gunfleet 43
Anzeige