Ausbildung
Funken: Alles nur zum Schein

Ist die Prüfung nach der Reform tatsächlich wie versprochen einfacher geworden? YACHT-Autor Nils Theurer wollte es wissen. Ein Selbstversuch

  • Pascal Schürmann
 • Publiziert am 03.07.2012

YACHT / O. Schmidt Funkanlage an Bord. Wer funken will, braucht einen Schein

Weniger praxisferne Fragen, keine unsinnigen Funkroutinen und vor allem weg vom stumpfen Auswendiglernen irgendwelcher bürokratischer Formelantworten. Das alles hatte mit der Reform der Funkscheinprüfung Wirklichkeit werden sollen.

Die Realität indes sieht anders aus. YACHT-Autor Nils Theurer hat sich der Ausbildungs- und Prüfungsprozedur unterzogen. Sein gleichermaßen unterhaltsamer wie leidvoller Bericht ist jetzt nachzulesen in der neuen YACHT (Heft 15/2012, ab sofort im Zeitschiftenhandel).

Außerdem: UBI, SRC, LRC – wer braucht welchen Funkschein, wie bereitet man sich optimal auf die Prüfung vor, und was kostet das Ganze? Wir liefern die Antworten.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: AusbildungFunkFunkscheinLRCPraxisprüfungSRCTheorieUBI

Anzeige