Revier-News
Frischer Wind in dänischen Häfen

In der dänischen Inselwelt hat sich seit dem letzten YACHT-Report vor zwei Jahren eine Menge getan. Was Sie auf dem Sommertörn erwartet

  • Johannes Erdmann
 • Publiziert am 20.06.2012

YACHT / J. Erdmann Vorher – nachher: Fotos aus Faaborg. Viele Stege sind erneuert worden

Nachdem beim letzten Revier-Update der Tenor eher "Im Norden nichts Neues, die Leute kommen ja eh" lautete, haben die Hafenbetreiber in Dänemark in den vergangenen zwei Jahren ordentlich nachgebessert. Von Renovierungsstau kann keine Rede mehr sein, die meisten Häfen präsentieren sich in dieser Saison frisch modernisiert. Es gibt sogar einige Neubau- und Erweiterungsprojekte.

Beispielsweise ist der Hafen Juelsminde vergrößert worden. Insgesamt 500 statt 350 Yachten finden dort mittlerweile Platz. Auch das Angebot von Internet-Hotspots ist in den Häfen weiter ausgebaut und viele marode Stege sind erneuert worden.

Lesen Sie über die Veränderungen in insgesamt 25 dänischen Häfen in YACHT 14/2012. Ab sofort am Kiosk erhältlich.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: DänemarkDänische HäfenErneuerungenJuelsmindeRevierreportRevier-UpdateVeränderungenYachthafen Dänemark

Anzeige