Gebrauchtboottest
Friendschip 22: auf eine lange Freundschaft

Viele hundert Mal gebaut, verspricht die Kleine aus dem friesischen Balk Segelspaß, gute Qualität und einen familientauglichen Ausbau

  • Alexander Worms
 • Publiziert am 13.11.2017
Friendschip 22: auf eine lange Freundschaft Friendschip 22: auf eine lange Freundschaft Friendschip 22: auf eine lange Freundschaft

YACHT/ A. Worms Friendschip 22: auf eine lange Freundschaft

YACHT/ A. Worms Nicht nach den Spezifikationen des Konstrukteurs ausgeführt: Kielaufhängung

Dass es sich beim Entwurf aus den früher Achtzigern um einen gelungenen handelt, belegt nicht zuletzt die Einschätzung der YACHT-Kllegen beim Test vor 35 Jahren: "Sehr gut", fanden sie die Friedschip. Und das zum ersten Mal überhaupt bei einem Boot. Das war schon was ganz Besonderes. Innerhalb kürzester Zeit gingen auf der Werft über 50 Bestellungen ein.

Doch wie hat die Friendship die Jahrzehnte überdauert? Immerhin wurde sie bis 2004 gebaut. Worauf gilt es beim Kauf besonders zu achten? Segelt sie gut? Das alles klärt der Gebrauchtboottest. Den hat übrigens der Konstrukteur der Friendship Jac de Ridder gelesen. Und weißt daraufhin, dass die Bemerkung zur schwachen Kielkonstruktion völlig zu Recht erfolgt sei. Schließlich sei die auf dem Foto nicht gemäß seiner Zeichnungen ausgeführt.

Wer alles ganz genau wissen will, der kann ab dem 15.11. zum Kiosk seiner Wahl gehen und sich die YACHT 24 kaufen. Da steht alles drin. Wie immer.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: FriendshipFriendship 22Gebrauchtboot

Anzeige