Segeltechnik
Flügelriggs: das Ding mit dem Wing

In den USA laufen Experimente, die sich stetig weiterentwickelnde Technologie für Fahrtenboote und kommerzielle Anwendungen zu nutzen

  • Fridtjof Gunkel
 • Publiziert am 13.01.2015

h2oshots.com Nur ein Element, dazu ein Leitwerk: System von Wind & Wing

Mehrrumpfboote mit Flügelriggs sind seit dem vergangenen America‘s Cup höchster Stand der Segeltechnik. Klar, dass nun versucht wird, die Errungenschaften auf alltagstaugliches Niveau herunterzubrechen. Ein Experten-Team in Kalifornien experimentiert nun mit einem simplen Flügel, der sich automatisch einstellt und selbst von Laien bedienbar sein soll. Das System soll auch für Fähren zum Spritsparen eingesetzt werden. Die YACHT war bei den Versuchen dabei.

YACHT / J.M. Liot Variabler Textilflügel: Beneteaus Versuchsträger

Mehr dazu in der neuen Ausgabe, ab 21. Januar am Kiosk.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: FlügelFlügelriggSegeltechnikWingWingrigg

Anzeige