Das besondere Boot
Fischereiforschungsfahrzeug "Dange"

Bei Matthiessen & Paulsen in Arnis an der Schlei lief 1949 eine stäbige Yacht vom Stapel. Obwohl das damals noch gar nicht erlaubt war

  • Lasse Johannsen
 • Publiziert am 16.09.2014

YACHT/B. Scheurer

Auch der Auftraggeber musste sich kurz nach dem Krieg an das Besatzungsstatut halten – der britische Offizier wollte segeln, als das in Deutschland noch untersagt war. Die Lösung entstand in Form eines Nutzfahrzeugs. So jedenfalls wurde die "Nordlicht" damals offiziell klariert.

Heute heißt sie "Dange", segelt vom Heimathafen Kiel aus und hat eine bewegte Geschichte im Kielwasser achteraus gelassen. Sie stand Pate für Hannes Lindemanns "Liberia IV", diente einer Kieler Werftfamilie mitsamt vier Kindern als zweites Zuhause und wird mittlerweile von einem alten Kapitän gehegt und gepflegt.

Lesen Sie über den Besuch an Bord eines ganz besonderen Bootes in der aktuellen YACHT!


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: ArnisBootsbauCasperDangeElsieFrank CasperHannes LindemannHolzbootsbauKlassikerLiberiaLiberia IVLindemannMatthiessenMatthiessen & PaulsenNordlichtPaulsenSchleiSpitzgatter

Anzeige