Blauwasser
Fernweh

Mareike Guhr hat die schönsten Orte rund um den Globus angesteuert. Diese zu erreichen war nicht immer ganz einfach. Doch stets hat sich die Mühe gelohnt

  • Pascal Schürmann
 • Publiziert am 02.10.2018
Fatu Hiva Fatu Hiva Fatu Hiva

magsail.de Fatu Hiva

Wochenlang dauert manche Überquerung eines Ozeans, bis wieder Land in Sicht kommt; Wochen, die lang werden können an Bord eines Segelschiffs. Mareike Guhr hat es erlebt – und schildert den besonderen, beinahe schon magischen Moment, wenn sich am Horizont die ersten Bergkuppen aus dem Dunst schälen und sich beim Näherkommen die ersehnten, traumhaft-schönen Ankerbuchten inmitten einer paradiesisch anmutenden Südsee-Kulisse auftun.

Guhr hat aber auch erlebt, wie schwierig es mitunter gerade in der Südsee sein kann, ein solches Paradies zu erreichen. Viele Trauminseln verbergen sich geschützt hinter Riffgürteln, die oft nur mit schmalen und von wildem Wasser umtosten Durchfahrten aufwarten.

In ihrem mit Erzählungen versehenen neuen Bildband "Blau – Türkis – Grün" hat Guhr solche und andere Momente dokumentiert. Zwei Kapitel sowie zahlreiche Fotos, die zum Schwärmen und Träumen anregen, haben wir in der neuen YACHT veröffentlicht (Heft 21/2018, ab sofort im Zeitschriftenhandel und als Digitalausgabe erhältlich).


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: BlauwasserBuchLangfahrtMareike GuhrSüdsee

Anzeige