Lucia 40
Einfach, schnörkellos, durchdacht

Fountaine Pajot hat mit dem Lucia 40 ein neues Einsteiger-Modell am Start. Der neue Kat segelt prima, ist gut gebaut und preislich attraktiv

  • Michael Good
 • Publiziert am 19.07.2016

YACHT / J.M. Liot Lucia 40

Fahrtenkatamarane um zwölf Meter Rumpflänge erfreuen sich großer Beliebtheit, bei Eignern sowie auch für den Einsatz im Charterbereich. Fountaine Pajot hat als einer der führenden Hersteller von Zweirumpfbooten jetzt wieder ein neues Modell im Angebot, den Lucia 40. Das Boot kommt als Ersatz für den Lipari 41 ins Programm der Franzosen.

Beim YACHT-Test zeigt das geräumige Zweibein sehr gute und leistungsstarke Segeleigenschaften. Ein sportlich ausgelegtes Rigg auf dem vergleichsweise leicht gebauten Kat sorgt für flottes Vorankommen. Das Handling am seitlich erhöhten Steuerstand ist einfach und übersichtlich. Der Lucia 40 lässt sich auch bei Wind noch gut allein segeln.

Mit dem für die Klasse ungewöhnlich reichhaltigen Angebot von vier Kabinen mit jeweils eigener Nasszelle kann sich der Lucia 40 von der Konkurrenz abgrenzen und sich damit vor allem auch für den Chartermarkt empfehlen. Alternativ gibt es natürlich den Ausbau mit einer großen Eignerkabine im Steuerbord-Rumpf.

Mit einem Basispreis von etwas mehr als 300.000 Euro ist der Lucia 40 vergleichsweise günstig. Den umfassenden Test gibt es zum Nachlesen in der neuen YACHT, Ausgabe Nr. 16/2016. 

Der Testreport bei YACHT-TV

Der neue Fahrtenkatamaran Lucia 40 kommt vor allem im Wohnbereich mit interessanten Neuigkeiten


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Berret/RacoupeauFountaine PajotLucia 40

Anzeige