Das besondere Boot
Eine der härtesten

Seit rekordverdächtigen 50 Jahren wird die Contessa 32 gebaut, früher ein Cruiser/Racer, heute eine solide Fahrtenyacht. Besuch auf dem berühmtesten Exemplar

  • Fridtjof Gunkel
 • Publiziert am 22.06.2020
Eine der härtesten Eine der härtesten Eine der härtesten

Sportography/A. Irwin Eine der härtesten

Ganze 650-mal entstand das GFK-Boot auf der Werft des Konstrukteurs Jeremy Rogers in Südengland. Die Baunummer 25 "Assent" bewies die Robustheit des Typs – mehrfach. Im katastrophalen Fastnet Rennen 1979, in dem Segler starben und Yachten sanken, kam sie nicht nur schadlos ins Ziel, sondern gewann auch die Klasse. Hinter ihr: gähnende Leere, es gab keinen zweiten.

Es folgten Teilnahmen in ambitionierten Langstrecken-Rennen inklusive eines Transats und dann weltweite Seereisen nach Grönland, in die Antarktis, zu den Falklands, den Osterinseln und nach Hawaii. Dabei wurde das Schiff nicht großartig für die globale Fahrt umgerüstet. Und dieses Boot wird heute noch gebaut, ein Produkt der Siebziger, das längst ein Klassiker ist.

Die Geschichte der Contessa 32 und der "Assent" lesen Sie in Ausgabe 15/2020 der YACHT, die im Shop von Delius Klasing erhältlich ist. Oder Sie laden sich das Bootsporträt direkt über den Link unten herunter.


Die gesamte Digital-Ausgabe 15/2020 können Sie in der YACHT-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: AssentFastnet RaceSerienbau

  • 2,00 €
    Lizard, Spitzgatter
  • 3,00 €
    Aera II, Curry-Rennjolle
  • 3,00 €
    Jolie Brise: Lotsenkutter
  • 16,90 €
    Segeln in Gezeitengewässern
  • 22,90 €
    Ich bin dann mal segeln
Anzeige