Colin Archer
Ein Schiff wie eine Festung

Der segelnde Rettungskreuzer "Colin Archer RS 1" hat in 40 Einsatzjahren 236 Menschen und 67 Boote gerettet. Die YACHT war an Bord

  • Fridtjof Gunkel
 • Publiziert am 18.06.2012

K. Dittmann 30 Tonnen schiere Wucht mit Spitzgatt: Colin Archers Rettungskreuzer

Die maritime Ikone Norwegens ist segelnde Wucht ohnegleichen: 30 Tonnen verdrängt das nur 14 Meter lange Holzschiff, so viel wie zwei moderne Serienboote gleicher Größe. Das hohe Gewicht liegt zum Teil an der doppelten Beplankung mit Innen- und Außenschale oder am 800 Kilogramm schweren Großmast.

Das Schiff, das wegen seiner Seetüchtigkeit dann noch zum Einsatz auslief, als Motorschlepper schon im Hafen bleiben musste, war der Prototyp einer 35 Boote starken Flotte aus  "Redningskoiten". Heute wird das Schiff vom Colin Archer Club am Oslofjord betrieben. Die YACHT war an Bord und konnte ein Stück maritimer Geschichte und Handwerkskunst erleben.

K. Dittmann Kutterrigg und parallele Decksplanken – ein Arbeitsboot eben


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Colin ArcherDas besondere BootKutterNorwegenRettungRettungsbootRettungskreuzer

  • 2,00 €
    Rainbow Warrior III
  • 2,00 €
    Lizard, Spitzgatter
  • 2,00 €
    Alexander von Humboldt II
  • 2,00 €
    Lyra, Mayflower 28 MK2
  • 3,00 €
    Zwölfer Sphinx
  • 3,00 €
    Shpountz 44-40 Hollander
  • 3,00 €
    Golant Gaffer
  • 3,00 €
    Aero II
  • 3,00 €
    Gloria Retro-One-Off
  • 3,00 €
    Dagmar Aaen, Haikutter
  • 3,00 €
    Eye of the Wind
  • 2,00 €
    Corsair, 5-mR-Yacht
Anzeige