Azuree 41
Ein Schiff für viele Möglichkeiten

Die Azuree 41 aus der Türkei verbindet das Gute aus verschiedenen Welten in einer aufregenden Kombination. Der Test zur Premiere auf der boot in Düsseldorf

  • Michael Good
 • Publiziert am 02.01.2017
Azuree 41 Azuree 41 Azuree 41

YACHT / M. Strauch Azuree 41

Den Ruf der Exotin hat die Werft Sirena Marine in der Türkei definitiv hinter sich gelassen – mit ihrem sportlich ausgerichteten Azuree-Programm und der luxuriösen Euphoria-Linie gehört der Hersteller in Bursa bei Istanbul mittlerweile längst zu den starken etablierten Marken der Branche. Mit der Azuree 41 kommt jetzt auch schon eine erste Modell-Überarbeitung auf den Markt, als Ersatz für die Azuree 40 aus dem Jahr 2011 (Test in YACHT 5/2011).

Das neue Schiff wirkt optisch und auch konzeptionell stark an die Azuree 46 angelehnt (YACHT 3/2014). Konstrukteur Rob Humphreys hat auch die kleinere Schwester gezeichnet, als sportlichen Performance-Cruiser mit einem leistungsstarken Rigg, breitem Heck, ausgeprägten Chines und doppelten Ruderblättern.

Unter Deck der neuen Azuree 41 wirkt sich die äußerliche Sportlichkeit kaum aus. Mit drei Doppelkabinen und zwei Toilettenräumen zeigt das Boot aus der Türkei einen starken Fokus auf Wohnlichkeit und Komfort. Ungewöhnlich für einen Performance-Cruiser ist das Layout im zentralen Salon mit einer langen seitlich angebauten Küchenzeile. Bemerkenswert ist zudem der hohe qualitative Standard des Innenausbaus.

Den aktuellen Testreport gibt es jetzt zum Nachlesen in der neuen YACHT, Ausgabe 2/2017. Das Heft ist ab sofort am Kiosk erhältlich, im  DK-Shop  oder direkt hier  digital bestellen .

YACHT / M. Strauch Azuree 41


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Azuree 41Rob Humphreys DesignSirena Marine

  • 3,00 €
    Azuree 46
  • 3,00 €
    Euphoria 54
  • 3,00 €
    Azuree 33 / Azuree 40
Anzeige