Kinofilm „Styx“
Dilemma auf See: Yacht trifft auf Flüchtlingsboot

Am 13. September kommt mit „Styx“ ein Film ins Kino, der die Handlungsoptionen von Seglern im Ernstfall thematisiert. Interview mit Regisseur Wolfgang Fischer

  • Kristina Müller
 • Publiziert am 04.09.2018
Geschockt: Einhandseglerin Rike rettet einen jungen Mann aus dem Wasser, im Hintergrund treibt das überladene Boot mit Flüchtlingen Geschockt: Einhandseglerin Rike rettet einen jungen Mann aus dem Wasser, im Hintergrund treibt das überladene Boot mit Flüchtlingen Geschockt: Einhandseglerin Rike rettet einen jungen Mann aus dem Wasser, im Hintergrund treibt das überladene Boot mit Flüchtlingen

Benedict Neuenfels Geschockt: Einhandseglerin Rike rettet einen jungen Mann aus dem Wasser, im Hintergrund treibt das überladene Boot mit Flüchtlingen

Wie handeln wir, wenn wir helfen müssen? Diese Frage wirft der Kinofilm „Styx“ von Regisseur Wolfgang Fischer auf, der ab dem 13. September in den deutschen Kinos zu sehen ist.

Im Film bricht die deutsche Notärztin Rike zum Einhandtörn von Gibraltar zur Insel Ascension im Südatlantik auf. Es soll ihre Auszeit vom Job werden, ein lang avisierter Traumtörn. Doch auf dem Atlantik trifft die Seglerin auf ein überladenes Flüchtlingsboot, das zu sinken droht. Über Funk informiert sie die spanische Küstenwache und fordert Hilfe an, doch die lässt auf sich warten. Schließlich sieht sich die Ärztin genötigt, zu anderen Mitteln zu greifen, um zu helfen.

Trailer "Styx"

Die YACHT hat den Film vorab gesehen und mit Wolfgang Fischer über seine Produktion zu einem hochaktuellen und brisanten Thema gesprochen: Was können und müssen Yachtsegler tun, wenn sie etwa im Mittelmeer auf ein Boot mit Flüchtlingen treffen, die sich in Seenot befinden. Fischer drehte den Film an Bord einer Grand Soleil 40, fast alle Szenen wurden tatsächlich auf See gedreht.

Das Interview über die Herausforderungen dabei und über Handlungsmöglichkeiten für Segler lesen Sie in YACHT 19/2018, die ab heute im Handel erhältlich ist, online bestellt werden kann und digital verfügbar ist.

Benedict Neuenfels Am Set: Das Filmteam beim Dreh an Bord


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: FilmflüchtlingeKinoMigrationSeenotSegelfilmStyxSusanne WolffWolfgang Fischer

Anzeige