Reise
Die Lagune der Gegensätze

Hier das mit Touristen überflutete Venedig, da die vorgelagerten kleinen, teils herrlich stillen Inseln: auf Törn am Ende der Adria

  • Pascal Schürmann
 • Publiziert am 04.08.2014

YACHT / A. Fritsch Bunte Hausfassaden auf Burano, einer kleinen Insel in der Lagune von Venedig

Markusplatz, Dogenpalast, Seufzerbrücke – es gibt wenig andere Orte auf der Welt, die derart überlaufen sind wie Venedig. Kein Wunder, dass bei Seglern die Lagunenstadt eher selten auf dem Törnplan steht. Die Wenigen, die doch herfinden, nehmen sich dann zwar zwei, drei Tage Zeit für die Sehenswürdigkeiten der Stadt. Mehr aber eben auch nicht.

Dabei hat die Lagune von Venedig weit mehr zu bieten als die Kanäle und Plätze der Metropole. Denn dieser vorgelagert sind einige der schönsten und auch abwechslungsreichsten Eilande der Adria. Ob Kloster-, Garten- oder Glasbläserinsel, der Unterschied zum Trubel in Venedig könnte größer nicht sein.

Wir waren in der Lagune unterwegs und haben die schönsten Ziele für einen Wochentörn zusammengetragen. Nachzulesen jetzt in der neuen YACHT (Heft 17/2014, ab sofort am Kiosk und im App-Store).


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: AdriaLaguneReiseVenedig

Anzeige