Blauwasser
"Das prägt dich ein Leben lang"

Vor 50 Jahren ist Beate Kammler-Zimmermann mit ihrem damaligen Ehemann zu einer Weltumsegelung gestartet. Ihre Erlebnisse von einst und was davon geblieben ist

  • Pascal Schürmann
 • Publiziert am 03.11.2020
Beate Kammler während ihrer Weltumsegelung unter Deck der "Mauna Kea" Beate Kammler während ihrer Weltumsegelung unter Deck der "Mauna Kea" Beate Kammler während ihrer Weltumsegelung unter Deck der "Mauna Kea"

Beate Kammler Zimmermann Beate Kammler während ihrer Weltumsegelung unter Deck der "Mauna Kea"

Beate und Peter Kammler zählen zu den deutschen Langfahrtpionieren. Vor ziemlich genau einem halben Jahrhundert brachen sie von Mallorca auf zu einer Reise um die Welt. Vier Jahre waren die beiden auf der Barfußroute unterwegs. Nach ihrer Rückkehr schrieb die Seglerin ein Buch ("Komm, wir segeln um die Welt") über ihre nicht immer nur positiven Erlebnisse der Reise; sie beschreibt darin auch angsteinflößende Sturmfahrten und mehr.

Das Buch wurde zum Bestseller und Beate Kammler hierzulande weit über die Seglerszene hinaus bekannt. Heute lebt sie in zweiter Ehe mit ihrem jetzigen Gatten in Berlin und Spanien. Der See fühlt sie sich noch immer verbunden.

In ihrer zweiten Heimat in Spanien trafen wir die inzwischen 77-Jährige zum Gespräch. Offen und ehrlich erzählt sie über ihre Abenteuer von einst, was davon bis heute geblieben ist und was angehende Langfahrer unbedingt beachten sollten.

Das Interview ist jetzt nachzulesen in der neuen YACHT (Heft 23/2020; ab sofort im Zeitschriftenhandel und als Digitalausgabe erhältlich sowie hier direkt bestellbar) .


Die gesamte Digital-Ausgabe 23/2020 können Sie in der YACHT-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Beate KammlerBlauwasserLangfahrtPeter KammlerWeltumsegelung

Anzeige